Fresco di Masi rosso

Corvina, Merlot Veneto 2022
CHF 14.00
/ Flasche inkl. MwSt

Beschreibung

Vinifikation
30 Prozent Merlot gesellen sich zur im Valpolicella heimischen Sorte Corvina. Die Assemblage vergärt spontan mit wilden Hefen. Masi verzichtet auf Filtration, nutzt stattdessen die natürliche Schwerkraft, um den Wein zu klären.

Degustationsnotizen
Hätte Liebe eine Farbe, dann das glänzende Himbeerrot des Rosso aus der Fresco-di-Masi-Linie. Die Nase umspielen Aromen von Erdbeeren, Himbeeren und Johannisbeeren. Dominante Frucht, dezente Säure, zurückhaltende Gerbstoffe.

Empfehlung
Verträgt sich mit der kalten Antipasti-Platte genauso problemlos wie mit bissfester Pasta al Pomodoro.

Weitere Details

Produzent
Masi Agricola
Philosophie
Biologisch zertifizierter Weinbau
Land
Italien
Region
Veneto
Weinart
Rotwein
Traube(n)
Corvina, Merlot
Aroma
Fruchtig
Stil
Zugänglich, leicht
Pairing
Kaltes Apéroplättli, bissfester Pasta al Pomodoro
Jahrgang
2022
Alkoholgehalt
12.5%
Flaschengrösse
0.75 l
Flaschen pro Karton
6
Sulfite > 10 mg
ja

Winzerportrait

Masi, Synonym für «Made in Italy». Für Wein jeglicher Preis- und Gewichtsklasse – und andere rassige Kreationen

Als Pedaleur bleibt der Milanese Faliero Masi eine Schattenfigur. Zur Lichtgestalt wird der Hobby-Mechaniker als er beginnt, selbst Velorahmen zusammenzulöten. Von da an geht es mit dem Geschäft steil bergauf, Champions à la Fausto Coppi fliegen auf Masis Meisterrädern zu epischen Erfolgen.
Sternstunden der anderen Art verantworten die aus dem Veneto stammenden Boscainis mit ihrer Kellerei Masi.1772 holen sie die erste Ernte ein im Vajo de Masi, einem schillernden Kleinod in der Schatztruhe der norditalienischen Amarone-Appellation Valpolicella. Seitdem bringt der Appassimento-Adel die Augenpaare scharenweise zum Leuchten.
Aktuell ist Raffaele Boscaini Kopf der Kellerei – im Herzen, das schelmische Grinsen verrät es, aber trotzdem Lausbub geblieben. Statt sich auf verdienten Lorbeeren zu fläzen, bewahrt er mit Masi eine juvenile Flexibilität, erschliesst geographisch wie technisch neue Horizonte, optimiert laufend die Nachhaltigkeit, brilliert mit spritzigen Spumanti oder der unkomplizierten Fresco-Linie.
All das gelingt den Masi-Maestri ähnlich mühelos, wie Coppi oder Merckx einst auf ihren Velos über den Asphalt glitten…